Wir verbessern
dein Business mit UX

Benutzererlebnisse, die deine Kunden lieben: Mit innovativer UX für Web, Apps und XR kannst du die Marktposition deiner Organisation verbessern, die Komplexität vereinfachen und neue Kundengruppen erreichen.

Unser Angebot

Bessere Erlebnisse,
‍Bessere Margen

Wie neuartige Benutzererfahrungen
‍Neue Geschäfts- und Kundenwerte ermöglichen

Während unsere vorhandenen Geräte immer leistungsfähiger werden - Smartphones mit AR-Funktionen, Lidar und vieles mehr - wird auch die VR-Hardware immer ausgereifter und für ein breiteres Publikum zugänglich.

Diese Fortschritte eröffnen neue Möglichkeiten für xR-Anwendungen und führen zu einer breiteren Kundenakzeptanz. Sie steigern die Produktivität, fördern die Zusammenarbeit und öffnen die Türen zu völlig neuen Kundensegmenten. Die Investition in neue UX-Designs bringt langfristig mehrere Vorteile mit sich.

UX gibt es schon seit den ersten Computern, aber sie entwickelt sich schnell weiter und das sollten Sie auch.

Frühzeitig
UX

Motius-Logo

Frühe HMIs erleichterten die digitale Interaktion mit Maschinen, rationalisierten die Datenverarbeitung, reduzierten die manuelle Arbeit und minimierten Fehler, was letztlich Zeit und Geld sparte.

Nächste Stufe
UX

Motius-Logo

Da Maschinen vielfältige Aufgaben bewältigen, sind fortschrittliche Schnittstellen unerlässlich, die Anforderungen erfüllen und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit gewährleisten. Moderne UX ist auf verschiedene Anwendungen ausgerichtet und bietet personalisierte Interaktionen.

Zukunft
UX

Motius-Logo

Aufstrebende UX-Technologien wie AR, VR und Gestensteuerung ermöglichen natürliche digitale Interaktionen. Von AR-Schulungen bis hin zu immersivem Marketing - UX verwischt die Realität und fesselt Nutzer überall.

Designing UX: Von der Benutzerforschung bis zur Benutzerschnittstelle

User Experience beschreibt, wie gut eine digitale Schnittstelle die Bedürfnisse und Erwartungen der Nutzer erfüllt, die mit dieser Schnittstelle arbeiten. Sie baut auf dem Verständnis der Nutzer, ihrer Ziele, Bedürfnisse und Probleme in einem bestimmten Kontext auf. Eine gute UX geht auf die Anforderungen der Nutzer ein, indem sie Informationen intuitiv strukturiert und die erforderlichen Funktionen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stellt.

Wie wir arbeiten

Wir beginnen UX-Projekte (oder jedes andere Projekt, das letztendlich eine Benutzeroberfläche hat) gerne damit, dass wir ein tiefes Verständnis der Benutzer, der Nutzungssituationen und anderer Interessengruppen entwickeln. Anhand von Nutzerinterviews, Umfragen oder anderen Dokumentationen definieren wir verschiedene Nutzertypen und beschreiben sie als Proto-Personas, die ihren Hintergrund, die auszuführenden Aufgaben, Bedürfnisse und Ziele sowie Schmerzpunkte beinhalten. In einer User oder Customer Journey Map werden diese Erkenntnisse in eine chronologische Abfolge gebracht. Die User Journey bildet in der Regel die Grundlage für erste Ideen für Features und Ansätze, die wir dann mit Wireframes oder Storyboards auf Nutzerakzeptanz testen.

Von Einblicken zum Interaktionsdesign

Es ist an der Zeit, zu einem stärker lösungsorientierten Ansatz überzugehen, indem Sie die Funktionalitäten pro Interaktionsbildschirm in einer Funktionskarte strukturieren. So erhalten Sie einen Überblick über alle Aktionen, die von Onboarding-Bildschirmen bis hin zu Pop-ups für bestimmte Interaktionen durchgeführt werden müssen. Die sich daraus ergebende Karte ist die Grundlage für UI-Designer, um Wireframes zu erstellen oder direkt zu Hi-Fi-Designs überzugehen.

Benutzer-Tests

Bevor wir mit der Umsetzung beginnen, stellen wir sicher, dass die neue Schnittstelle den künftigen Nutzern gefällt. Wir tun dies, indem wir den Nutzern Wireframes präsentieren oder ihre Interaktionen mit so genannten Klick-Dummies beobachten. Dies führt in der Regel zu einigen Anpassungen und zur Umsetzung in ein endgültiges Design, das für die Frontend-Entwicklung bereit ist.

Umsetzung

Normalerweise bauen wir auf gängigen Komponentenbibliotheken oder UI-Kits auf, um Web- oder Anwendungsschnittstellen zu implementieren. Für xR-Schnittstellen müssen wir mehrere Schritte weiter gehen. Wir müssen die nutzbare Umgebung, Bewegung und Navigation (oft hardwareabhängig) sowie mögliche (Inter-)Aktionen definieren. Und dann die erforderlichen UI-Steuerelemente sowohl für xR als auch für den Bildschirm entwerfen.

Unsere Projekt-Phasen

Die 3 Phasen zum Erfolg

Wir passen unseren Ansatz an deine spezifischen Bedürfnisse und die Ausgangssituation deines Unternehmens an. Egal, ob du ein ansprechendes Design auf der Grundlage von Wireframes brauchst oder lieber von Grund auf neu beginnen willst: Wir sind für für dich da.

01
UX Research Phase | Motius GmbH

UX Recherche

  • Definition von Nutzertypen (Personas) und Nutzungssituationen
  • Durchführung von Nutzerinterviews zur Ermittlung von Nutzerpersönlichkeiten, deren konkreten Bedürfnissen und Schmerzpunkten
  • Mapping der User Journey & Ideenfindung für Verbesserungsmöglichkeiten
  • Entwicklung von Storyboards und Wireframes zur Prüfung und Validierung des Nutzens
02
Interaktionsgestaltung | Motius GmbH

Interaktionsdesign

  • Aufzeichnung der Funktionalitäten pro Benutzergruppe und Definition einer Informations-/Interaktionsarchitektur (Strukturierung)
  • Konzeption und Testen neuer Features, um die Benutzerakzeptanz sicherzustellen
03
UI Design Testphase | Motius GmbH

UI designen und testen

  • Design auf Basis gemeinsamer UI-Bibliotheken und angepasst an die individuellen Anforderungen und Wunsch-CI (Web/App)
  • Klickbaren Prototypen für direkte Benutzertests und Frontend-Übergabe (Web/App)
  • Übergabe an die Frontend-Entwicklung (Web/App)
  • Definition der nutzbaren Umgebung (xR)
  • Steuerung der Benutzerbewegung durch Navigation (xR)
  • Intuitive Erstnutzung durch benutzerfreundliches Onboarding (xR)
  • Definition von Interaktionen, z. B. über Gesten und Bedienelemente der Benutzeroberfläche (xR)
  • Designunterstützung, um die "Stimme des Nutzers" während der Entwicklung zu erhalten (unabhängig von der Technologie)
Unsere Dienstleistungen

Unser Know-how für
deine spezifischen Bedürfnisse

Definiere dein Business neu

Wir möchten die besten technischen Lösungen entwickeln. Deshalb bringt unser Team Expertenwissen aus verschiedensten Bereichen mit.

Unsere fachliche Expertise im Überblick

  • Software-Entwicklung
  • Data Science und künstliche Intelligenz (KI)
  • DevOps und MLOps
  • Robotik
  • Embedded Development
  • Digitales Design (UX/UI)
  • Front- und Backend-Entwicklung
  • Innovation Consulting
Übersicht der Qualifikationen | Motius GmbH
Qualitätssicherung | Motius GmbHQualitätssicherung | Motius GmbH

Suchst du einen
‍Innovationspartner?

Kontakt

Deine Vorteile

Augmented Reality (AR) zur Wartung von Maschienen hat enormes Potenzial. Wir helfen dir, die Lücke zwischen komplexen Maschinen und effizienter Reparatur zu schließen, damit dein Unternehmen der Zeit einen Schritt voraus ist.

Augmented Reality für eine effiziente Maschinenwartung

  • Tiefgreifende Visualisierungen und Echtzeitdaten: Verbesserte Visualisierung von Schaltplänen und Diagrammen für präzise Reparaturen.
  • Effizientes Aufgabenmanagement: Interaktive Benutzeroberfläche mit Live-Checklisten, die Fehler reduzieren und Zeit sparen.
  • KI-gestützte Erkenntnisse: Algorithmen des Machine Learning liefern vorausschauende Wartungsempfehlungen und optimieren so die Reparaturprozesse.

Wir haben uns darauf spezialisiert, einzigartige Lösungen für komplexe Maschinenreparaturen zu entwickeln. Und wir glauben, dass sie intuitiv, effizient und präzise sein können und sollten. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten auf dem Markt ist unser Ansatz technologieübergreifend und umfassend. Du erhältst Echtzeit-Schaltpläne, KI-gesteuerte Erkenntnisse und eine interaktive Benutzeroberfläche. So können deine Techniker ihre Aufgaben mit unvergleichlicher Genauigkeit ausführen.

Wir haben AR-Lösungen in Projekten mit Allianz, BMW und TÜV gemeistert. Ganz gleich, ob es sich um ein Startup oder einen multinationalen Konzern handelt, unsere AR-Lösung ist auf die individuellen Bedürfnisse jedes Unternehmens zugeschnitten.

Augmented Reality | Motius GmbH
Qualitätssicherung | Motius GmbH

Suchst du einen
‍Innovationspartner?

Kontakt
Unsere Kernkompetenzen

Generiere Wertschöpfung
in verschiedenen Bereichen

Geschäftsprozess-Optimierung

Geschäftsprozess-Optimierung

  • Technologie ermöglicht neue Wege zur Steigerung von Effizienz, Geschwindigkeit und Effektivität in Unternehmen.
  • Wir ermöglichen maßgeschneiderte Technologielösungen, die auf deine Unternehmensziele abgestimmt sind.
Automatisierung in der Produktion

Automatisierung in der Produktion

  • Maximiere die Produktivität, die Qualität und das Mitarbeiter-Potenzial für ultimative Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmenserfolg.
  • Wir entwickeln maßgeschneiderte technische Lösungen, die eure Produktion automatisiert und optimiert, um Spitzenleistungen zu erzielen.
Produkt- und Technologie-Innovation

Produkt- und Technologie-Innovation

  • Wegweisende Produkt- und Technologieinnovationen zur Verbesserung deiner Wettbewerbsfähigkeit.
  • Wir begleiten dich durch den gesamten Prozess der technischen Innovation.
Support

FAQs

Willkommen in unserem FAQ-Bereich! Hier findest du eine Liste häufig gestellter Fragen, um dir schnelle und hilfreiche Antworten zu geben. Wenn du nicht finden konntest, wonach du suchst, kannst du dich gerne an uns wenden.

Unser FAQ-Center
Was macht Motius?

Als R&D Unternehmen ist Motius darauf spezialisiert, Herausforderungen mit neuen Technologien zu lösen, um für führende Unternehmen dauerhafte Werte zu schaffen. Wir bieten End-to-End-Unterstützung von der Innovationsberatung bis zur maßgeschneiderten technischen Entwicklung. Dabei setzt Motius auf eine einzigartige, fließende Struktur, die es ermöglicht, das erfahrene Kernteam bei Bedarf flexibel mit dem Know-how aus einem Talentpool von mehr als 900 technischen Experten zu ergänzen. So kann für jede Aufgabe das ideale Projektteam zusammengestellt werden - mit dem neuesten Know-how in Zukunftstechnologien.

Warum sollte ich Teil von Motius werden?

Bei Motius legen wir großen Wert auf den Einsatz von Spitzentechnologien für hochinnovative R&D-Projekte, die verschiedene Tech-Stacks umfassen. Während wir eine Startup-Kultur in unserem Büro fördern, bemühen wir uns auch um die Etablierung regelmäßiger Prozesse und Strukturen in der täglichen Arbeitsorganisation. Neben der Möglichkeit, remote und flexibel zu arbeiten, bietet Motius eine Reihe von bemerkenswerten Features, um eine angenehme Unternehmenskultur zu pflegen. Unsere Teamevents und regelmäßigen Aktivitäten, wie Spikeball-Meisterschaften und Pubquizes, sind ein fester Bestandteil des Lebens bei Motius. Darüber hinaus wollen wir ein anpassungsfähiger Arbeitgeber sein, der auf verschiedene Lebensphasen und unterschiedliche Menschen eingeht und gleichzeitig ein starkes Gefühl der Zusammengehörigkeit pflegt. Im Rahmen unseres Flex to Grow-Programms bieten wir Möglichkeiten für Teilzeitarbeit, unbezahlten Urlaub oder Sabbaticals und unterstützen dich auch bei der Gründung einer Familie durch unser Elternurlaubsprogramm.

Wie kann Motius meinem Unternehmen helfen?

Technologien sind einem raschen Wandel unterworfen und eröffnen den Unternehmen zahlreiche Wachstumschancen. Vielen fällt es jedoch schwer, sie für eine tatsächliche Wertschöpfung zu nutzen. Wir unterstützen führende Unternehmen bei der Integration neuester Technologien und der Schaffung nachhaltiger Rentabilität. Mit unserer interdisziplinären Expertise in den Bereichen Produktionsautomatisierung, Produktinnovation, Geschäftsprozessoptimierung und Benutzererfahrung setzen wir Zukunftstechnologien in produktive Lösungen um.

Wie sind unsere Geschäftszeiten?

Mo-Fr 9:00-18:00. Samstag und Sonntag geschlossen.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren bei Motius ab?

Bei Motius durchlaufen unsere Festanstellungen ein strukturiertes dreistufiges Bewerbungsverfahren. Es beginnt mit einem ersten Gespräch, das von einem unserer Recruiter geführt wird, gefolgt von einem technischen Gespräch und schließlich unserem Motius Experience Day. Für unseren Talentpool besteht das Bewerbungsverfahren aus zwei Schritten. Zunächst findet ein Vorstellungsgespräch statt, in dem wir deine Eignung für den Talentpool auf der Grundlage deiner Fähigkeiten, deiner Erfahrung und deines Potenzials beurteilen. Wenn du ausgewählt wirst, findet im zweiten Schritt ein technisches Interview statt, das speziell auf eine bestimmte Projektrolle zugeschnitten ist.